Property Magazine  ·  Berlin  ·  Düsseldorf  ·  Frankfurt  ·  Hamburg  ·  München  ·  Stuttgart  ·  International
  |  15. März 2019

Tristan mit 300 Mio. auf Einkaufstour in Deutschland

Tristan war in Deutschland auf Einkaufstour. Das Investment-Unternehmen hat nach dem zum Wochenstart bekannt gewordenen Kauf des Accent Office Center für rund 81 Mio. Euro [wir berichteten] noch weitere deutsche Immobilien erworben. Das Transaktionsvolumen aller fünf Deals beläuft sich auf über 300 Mio. Euro. Dies teilte der Investmentmanager auf der MIPIM mit.

Die fünf Immobilien wurden für die von Tristan gemanagten Immobilienfonds EPISO 4 (Value-add) sowie CCP 5 (Core-plus) erworben. In den Bestand des CCP 5 wechselt das für 81 Mio. Euro erworbene Access Office Center (AOC) in Frankfurt, die Heidelberger Büroimmobilie Speyerer Straße 4-6, die rund 64 Mio. Euro gekostet hat sowie der Hery Park in Gersthofen nahe Augsburg mit Einzelhandels- und Logistikflächen, der für 53,5 Mio. Euro erworben wurde. Für den Bestand des EPISO 4 kauft der Private-Equity-Investor ein Büroportfolio mit sieben Immobilien über 63.000 m², die in Düsseldorf, Essen, Mülheim an der Ruhr sowie in Neuss liegen sowie den Hotel- und Bürokomplex Eurocenter I und II in Düsseldorf, der rund 70 Mio. Euro kostete.

Mit den jüngsten Transaktionen hat Tristan in Deutschland in den letzten zwölf Monaten Transaktionen mit einem Volumen von knapp 1,2 Mrd. Euro umgesetzt, davon entfielen 550 Mio. Euro auf Akquisitionen. Laut Ali Otmar, Senior Partner and Deputy Head of Investments, hält der Investmentmanager auch in diesem Jahr ein Ankaufsvolumen in ähnlicher Größenordnung für möglich. Lesen Sie hier mehr dazu....
Drucken Diesen Artikel zu den persönlichen Favoriten hinzufügen
Kommentare zum Artikel
Die Kommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder.
Kommentar verfassen
Powered by Property Magazine
© Copyright 2006 - 2019